Wirtschaftsunternehmen Stadt

Artikelnummer: 5101

Wirtschaftsunternehmen Stadt. Die Fitnesskur für die öffentliche Verwaltung Die Lage ist ernst: Die meisten deutschen Kommunen sind inzwischen Sanierungsfälle. Daran konnten auch die Reformen der vergangenen Jahre wie die Einführung von Kosten-Leistungs-Rechnung und Controlling in der öffentlichen Verwaltung nichts ändern. Die finanzielle Notlage zwingt Städte und Gemeinden zunehmend, unternehmerisch zu denken und zu handeln. Dabei gilt es einerseits, bestehende Strukturen schlanker und effizienter zu gestalten. Auf der anderen Seite müssen die bestehenden Prozesse - wie bei Sanierungsfällen in der Industrie - einmal generell hinterfragt werden. Denn Bürokratieabbau ist nur die eine Seite - die Neuentwicklung zeitgemäßer und wirtschaftlicher Verwaltungsstrukturen die andere. Ausgehend von den Erfolgen des Lean Thinking zeigt dieses Buch, wie sich die Methoden des Lean Management auf die Arbeit in Ämtern und Behörden übertragen lassen - und zwar ohne dabei gleich kommunale Leistungen zu kürzen oder Mitarbeiter zu entlassen. Der Leser erfährt, wie man Lean Instrumente wie KVP, FMEA, Bestandsmanagement, MOSAIK oder MILAS anwendet, um industrielle Prozesse und Strukturen auch in der öffentlichen Verwaltung einzuführen. Denn wie in der Industrie lässt sich auch in Kommunen und Gemeinden die Verschwendung nur beseitigen, indem man Durchlaufzeiten erheblich verkürzt und die Qualität der Leistungen dabei gleichzeitig steigert. Dabei gilt es, sie noch stärker als bisher an die Bedürfnisse der Bürger anzupassen - und zu wesentlich geringeren Kosten zu realisieren.

Kategorie: Fachliteratur


19,00 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

sofort verfügbar

Lieferzeit: 2 - 3 Werktage

Stk


Wirtschaftsunternehmen Stadt. Die Fitnesskur für die öffentliche Verwaltung Die Lage ist ernst: Die meisten deutschen Kommunen sind inzwischen Sanierungsfälle. Daran konnten auch die Reformen der vergangenen Jahre wie die Einführung von Kosten-Leistungs-Rechnung und Controlling in der öffentlichen Verwaltung nichts ändern. Die finanzielle Notlage zwingt Städte und Gemeinden zunehmend, unternehmerisch zu denken und zu handeln. Dabei gilt es einerseits, bestehende Strukturen schlanker und effizienter zu gestalten. Auf der anderen Seite müssen die bestehenden Prozesse - wie bei Sanierungsfällen in der Industrie - einmal generell hinterfragt werden. Denn Bürokratieabbau ist nur die eine Seite - die Neuentwicklung zeitgemäßer und wirtschaftlicher Verwaltungsstrukturen die andere. Ausgehend von den Erfolgen des Lean Thinking zeigt dieses Buch, wie sich die Methoden des Lean Management auf die Arbeit in Ämtern und Behörden übertragen lassen - und zwar ohne dabei gleich kommunale Leistungen zu kürzen oder Mitarbeiter zu entlassen. Der Leser erfährt, wie man Lean Instrumente wie KVP, FMEA, Bestandsmanagement, MOSAIK oder MILAS anwendet, um industrielle Prozesse und Strukturen auch in der öffentlichen Verwaltung einzuführen. Denn wie in der Industrie lässt sich auch in Kommunen und Gemeinden die Verschwendung nur beseitigen, indem man Durchlaufzeiten erheblich verkürzt und die Qualität der Leistungen dabei gleichzeitig steigert. Dabei gilt es, sie noch stärker als bisher an die Bedürfnisse der Bürger anzupassen - und zu wesentlich geringeren Kosten zu realisieren.

Versandgewicht: 0,55 Kg
Artikelgewicht: 0,55 Kg

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.